Jul 062010
 

Und da geschah es: eine Straßenlaterne springt mitten auf den Gehweg, bremsen unmöglich. Crash bei Höchstgeschwindigkeit. Das Ruderhorn der Lenkung bricht.

gebrochenes Ruderhorn

gebrochenes Ruderhorn

Ich hatte das Ruderhorn verwendet, das beim Servo beilag. Der Kunststoff ist für meinen Geschmack zu hart und zu dünn. In dem Fundus der beim Bau übrig gebliebenen Bauteile fand sich noch ein Ruderhorn. Das Material ist etwas weicher und stärker. Und die Fahrt kann weiter gehen.

Keep driving !

Jun 132010
 

Heute habe ich mit einem funktionierenden Rising Fighter den leeren Parkplatz besucht. Die Reichweitengrenze der Fernsteuerung konnte ich auf dem Areal nicht herausfinden. Die Strecke ist 140m lang. Es gab keinen Anschein auf Kommunikationsprobleme. Auf die Entfernung habe ich schon eher Sichtprobleme.

Keep driving

Jun 122010
 

Ein bischen schneller darf mein Rising Fighter schon sein. Ich hätte mir gewünscht, einfach einen Motor mit Kugellager zu holen, der einfach nur einen besseren Wirkungsgrad hat. Nicht unbedingt mehr Leistung. Da mein Wunsch seitens der Industrie vorerst unerfüllt bleibt hab ich mir von LRP einen Buggy Special 2 geholt. Dieser verträgt sich mit dem mitgelieferten Fahrtenregler. Er dreht ein wenig höher als die serienmäßige Silberbüchse und hat doppelt so viel Leistung. Besserer Wirkungsgrad Fehlanzeige. Naja, man kann anscheinend nicht alles haben.

Buggy Special 2 eingebaut

Buggy Special 2 eingebaut

Sofern man die Leistung auf die Straße bekommt geht die Kiste jetzt ne Ecke heftiger ab. Für Vollgasfaher wird es auf anspruchsvolleren Strecken jetzt haarig.

Keep driving

Jun 112010
 

Wo macht man das am besten? Ich hab einen großen Parkplatz für die Ausfahrt meines Rising Fighter auserkoren. Aber erstmal ist ein Batteriewechsel am Sender fällig. Der Schalter an der Fernsteuerung (LRP A2-STX PRO 2,4GHz) ist unauffällig, die Funktionsleuchten recht dunkel. Und so hatte ich vergessen, die Fernsteuerung auszuschalten. Damit waren die Batterien natürlich leer.
Auf dem Weg zum Parkplatz hies es erstmal Batterien holen. Die neuen einlegen, einschalten und wieder Spaß haben. So dachte ich. Aber genau so war es nicht. Nichts ging, nur Gepiepe am Empfänger. Das heist soviel wie keine Empfang. Da ich kein Werkzeug dabei hatte bin ich wieder nach Haus. Der Test fällt erstmal aus.
Zuhause habe ich alles untersucht. Die Verkabelung stimmt, die Spannungen sind ok. Was nun tun? Das einzige, was ich noch machen kann, ist Sender und Empfänger neu zu binden. Aber so, wie es in der Bedienungsanleitung steht, geht es nicht: Schalter B beim Einschalten des Empfängers gedrückt halten (Wie gut, das der mit SW beschriftet ist). Dann soll die Empfängerleuchte schnell blinken. Es passiert nichts. Garnichts. Die Kontrollleuchte am Empfänger rührt sich nicht. Also mal im Internet suchen. In einem der Foren wurde ich fündig, dort hies es: Erst Empfänger einschalten, dann SW drücken. So klappt es auch mit den Nachbarn. Jetzt noch den Sender einschalten, und die Geschichte ist erledigt.
Bleibt nur eine Frage: Wieso haben die ihre Bindung verloren ?

Jun 032010
 

Der Zaun wollte einfach nicht aus dem Weg springen, und beim Zusammenstoß brach eine Lasche am Stoßdämpfer ab. Da hätte ich doch ein wenig mehr Stabilität von den originalen Teilen erwartet. Es zeigt sich ein trauriges Bild:

Dämpferbruch

Dämpferbruch

Es sind noch genug Ersatzteile vorhanden, allerdings sind diese Laschen ein Stück kürzer. Daher muss ich beide vorderen Dämpfer mit den kurzen Laschen versorgen. Beim Zerlegen viel mir auf, das die vorderen Dämpfer ein wenig Öl verloren haben müssen, es klebt eine schwarze undefinierbare Masse am Dämpfer. Nach dem Reinigen habe ich das Öl wieder aufgefüllt. Die hinteren Dämpfer haben kein Öl verloren. Die Probefahrt zeigt mir, das die kürzeren Laschen doch eine Nummer zu kurz sind, der Sturz ist ist viel zu heftig. Um das auszugleichen habe ich einfach die obere Aufhängung am Chassis verlängert.

Aufhängung Verlängert

Aufhängung Verlängert

Was soll ich sagen ? Fährt sich ohne Probleme wie vor. Operation geglückt.

Keep drivin …

Mai 282010
 

Die genoppten Reifen am Heck neigen dazu, auf härteren Untergründen wie Asphalt etc. schnell abzuradieren. Bevor ich diese Räder unnötig töte hab ich mir welche für die Straße besorgt:

Neue Räder

Neue Räder

Preislich kann sich das sehen lassen, dafür hätte ich normal nur die Original Felgen bekommen. Und so wars all inklusive. Die Felgen gibt es auch in Chrom, aber da hätte ich mich nach der ersten Fahrt schon geärgert. Es sind schon Macken drin, aber bei schwarz fallen die nicht auf.

Keep drivin …

Mai 242010
 

Nach dem sich das Lenkgestänge meines Fighters bei, aus meiner Sicht, harmlosen Crashes schon verbog, griff ich mal wieder in die Bastelkiste. Das original Gestänge ist mit 1,67mm nicht ungebingt das dickste, und über das Material mach ich jetzt keine Spekulationen. In der Bastelkiste fand ich noch 2,5mm Edelstahl draht, schien mir genau das richtige. Einfach zwei Stücke zurechtschneiden und an beiden Enden mit Gewinden versehen. Beide Stangen mit einem Schlauch verbinden, so hat man gleich einen Servo Saver. So schauts aus:

Lenkgestänge alt und neu

Lenkgestänge alt und neu

Nach dem Einbauen wollte die Haube nicht wieder drauf, so mußte ich noch ein Horn opfern, dann paßt alles wieder zusammen.

Lenkgestänge eingebaut

Lenkgestänge eingebaut

Die mit Heißkleber fixierten Kabel sind für die beiden Frontscheinwerfer.  Der Fighter fährt sich präziser als vorher. Warten wir den harten Ausseneinsatz ab. Keep drivin !

Mai 222010
 

Heute blieb nach einem Sprung über meine Rampe der Rising Fighter einfach stehen.  Beim Gas geben hab ich nur noch Surren vom Motor gehört. Da ich nicht absehen konnte, was defekt ist hab ich die Getriebeeinheit abgebaut. Es war aber nur das Ritzel vom Motor abgegangen. Die Madenschraube des Ritzels war locker. Einfach wieder anziehen, und das Thema hat sich erledigt. Bei der Gelegenheit habe ich die Federn der hinteren Dämpfer getauscht. Die vom Öldämpfer-Bausatz fand ich eh mächtig Stramm. Ich habe die vom Original genommen und in die Öldämpfer eingesetzt. Da die ein Ticken zu kurz sind musste ich noch die zwei stärksten Spanner reinsetzen. Die Kiste hängt jetzt ganz leicht in den Dämpfern. Ich hab das Gefühl die Kiste geht jetzt noch böser ab. Über den gepflasterten Weg rappelt da gar nichts mehr.

Hat schon jemand größere Hinterräder ausprobiert ? Ein bischen mehr Bodenfreiheit am Heck wär nicht schlecht.

Das Lenkgestänge find ich doch ein wenig empfinglich. Ich werd mal schauen, ob ich da was stabileres hinein bekomme. Tipps dafür nehm ich natürlich gern entgegen.

Mai 202010
 

Was hab ich gemacht ?

Rising Fighter Tuning

Rising Fighter Tuning

Das Gehoppel mit der mitgelieferten Federung, mehr ist es auch nicht, hat mich etwas genervt. Da hab ich mir die original Stoßdämpfer zum Selbstbau von Tamiya für den Fighter geholt. Wenn man sorgfältig arbeitet ist die Panscherei mit dem Öl auch kein Problem. Hätte nicht gedacht, das es so viel ausmacht. Kann ich auf jeden Fall weiter empfehlen.

Happy driving.

Mai 152010
 

Da mir die Frontscheinwerfer an meinem RC Car gefehlt haben, habe ich, wie vor schon angedeutet, etwas unternommen. Wieder habe ich zu den selben Materialien wie bei der Lichtbrücke gegriffen. Bei der Gelegenheit habe ich die Verkabelung mit Kabelbindern und schwarzen Heißkleber optimiert. Jetzt quillt mir beim Aufschrauben nichts mehr entgegen.

Frontscheinwerfer

Frontscheinwerfer

Frontscheinwerfer Nahaufnahme

Frontscheinwerfer Nahaufnahme

Frontscheinwerfer in Aktion

Frontscheinwerfer in Aktion

QR Code Business Card