Apr 202014
 

Der Barbinator sollte nicht nur ein einfaches Fahrmodell werden, er sollte auch einige Gimmicks enthalten. Bisher realisiert ist die Beleuchtung, die über die Funktionen eines käuflich erhältlichen Moduls hinausgeht.

Featurelist:

  • Frontlicht
  • Rücklicht
  • Blinker rechts/links
  • Nachblinken
  • Rückfahrlicht
  • Bremslicht durch Helligkeitsänderung des Rücklichts
  • Nebelscheinwerfer
  • Nebelschlussleuchte
  • Alle Helligkeiten per PWM konfigurierbar
  • Auswahl der Beleuchtung via 3. Kanal
  • Failsafe bei Empfangsstörung

Die Beleuchtungssteuerung

Die Fernsteuerung verfügt über einen dritten Kanal, der leider nur schaltbar ist. Wird der Kanal aktiviert, gehen beide Servokanäle auf neutral: der Wagen bleibt wie beim Senderausfall stehen. Dafür kann jetzt mit Hilfe der Lenkung zwischen den einzelnen Beleuchtungsmodi umgeschaltet werden:

  • Aus
  • Front-/Rücklicht
  • Front-/Rücklicht mit Nebelscheinwerfer
  • Front-/Rücklicht mit Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte

schaltet man den dritten Kanal wieder aus, verhält sich das Modell wieder „normal“.

Die Umsetzung

Die Arbeit für die ganzen Features übernimmt ein Mikrocontroller, der die Signale des Empfängers auswertet und alle weiteren elektrischen Komponenten des Modells ansteuert. Hier kurze eine Übersicht über den Schaltplan:

Barbinator Schaltplan

Barbinator Schaltplan

Ein paar Hinweise zur Schaltung:

Die LED Verdrahtung ist nur angedeutet. Sie hängt von der Versorgungsspannung und den genutzten LED sowie deren Verschaltung ab. Z.B. sind für das Rücklicht 3 rote LED pro Seite in Reihe geschaltet, beim Frontlicht sind die beiden weißen LED rechts und links in Reihe geschaltet. Hier muss man nur beachten, das die Transistoren nur 100mA aushalten. Wer mehr will, muss hier andere verwenden.

Die Schaltung besitzt eine eigene Spannungsstabilisierung und wird direkt vom Akku mitversorgt. Die Versorgung via BEC war zu unsauber für meine Schaltung. Sie wird aber an den Servo weiter gegeben.

Der Atmel besitzt auch einen internen Taktgeber. Leider hat der sich im Laufe der Entwicklung nicht als stabil genug herausgestellt. Die Servos zittern, je nachdem was los ist. Spätestens, wenn der Fahrtenregler dranhängt ist trotz stabilisierter Spannungsversorgung des Mikrocontrollers Schluss mit lustig. Ein Quarz bringt hier Ruhe.

Ein Ferritring in der Spannungszuleitung kann nicht schaden.

Die scheinbar seltsame Verschaltung hat sich durch die kontinuierliche Veränderung der Schaltung im Laufe der Entwicklung ergeben.

Ein kurzer Blick in die Innereien des Barbinators mit dem Prototypen:

Barbinator Überblick

Barbinator Überblick

Da die Beleuchtung keinen nennenswerten Strom zieht habe ich mir die Verdrahtung durch Flachbandkabel sowie passende Stecker und Buchsen erleichtert. Heißkleber (rot war gerade drin) hält alles an Ort und stelle.

Ohne Software bringt das natürlich alles nix, sie folgt im nächsten Beitrag.

keep soldering

Apr 192014
 

Was passiert, wenn Barbie mit ihrem Mini einen Detonator trifft ? Für alle, die nicht wissen, wovon ich rede, eine kurze Vorstellung:

Barbie Mini:

Auch als blaue Ken Version verfügbar. Sieht echt nett aus. Die Frontscheinwerfer haben mich durch ihre Detailtreue begeistert. Leuchten tut da natürlich nix, es ist ein nicht elektrisches Kinderspielzeug. Es fährt auch nur geradeaus, Lenkung ist nicht existent. Natürlich paßt Barbie rein, aber die Größenverhältnisse stimmen nicht so ganz. Die Füße verschwinden im Motorraum …

Barbie Mini

Barbie Mini

Wer die Spiegel vermisst: Da die eh nicht richtig halten, habe ich sie gleich abgelassen und in die Teilekiste abgelegt. Bis mir eine vernünftige Befestigungsmethode einfällt.

Der Detonator:

Der Detonator dürfte mit das preiswerteste 4WD RC Modell sein, das erhältlich ist. Da ich dieses Modell mit dem Mini verschmelzen will und in erster Linie cruisen angesagt ist, sollte das Modell als Träger ausreichen. Mein Modell hatte für mich eine unangenehme Überraschung parat: Nachdem ich die Reifen für einen Umbau demontiert hatte und wieder anbrachte, war die Folgefahrt reichlich seltsam. Das Ding fuhr nicht unbedingt in die Richtung, in die man lenkte. Je schneller, desto schlimmer. Und von wirklich schnell konnte da nicht mehr die Rede sein. Sehr seltsam das ganze. Also fix nachsehen. Das Modell hochheben und Finger verbrennen: Der Motor war am kochen, und dem Fahrtenregler ging es auch nicht viel besser. Die Forensik brachte die Ursache ans Licht: die Reifenmitnehmer hatten nicht die richtigen Maße und drückten nach Anziehen der Räder mächtig auf die Kugellager. Die Kugellager mochten das nicht und starben. Also die Kugellager ersetzt, die Mitnehmer auf das richtige Maß runtergeschliffen und alles ist wieder schön.

Detonator

Detonator

Barbinator:

Er ist mehr als die Summe beider Modelle. Das Gewicht nimmt ohne Mitfaher um ein sattes Pfund zu. Dem musste durch stärkere Federn Sorge getragen werden. Zudem reduziert sich Höchstgeschwindigkeit und Reichweite. Ersteres spielt hier keine Rolle, zweites kann man durch einen fetten Lipo und ausgeglichene Fahrweise mehr als ausgleichen.

Barbinator

Barbinator

Für Nachtfahrten ist die komplette Beleuchtung gangbar gemacht worden: Frontlicht, Rücklicht mit American Style Brake, Blinker (mit Nachblinken), Nebelscheinwerfer für Front und Heck sowie Rückfahrlicht. Die Beleuchtung ist über eine 3 Kanal Fernsteuerung in verschiedenen Modi aktivierbar (aus, Licht, Licht mit Frontnebelscheinwerfer sowie komplett alles an). Damit macht den Kindern der abendliche Sparziergang mehr als Spaß und Barbie bekommt frische Luft.

Ein Beitrag zur Technik dahinter folgt.

Keep driving !

 

Mai 112013
 

Nachdem ich wieder länger mit meinem klassischen Besteck, eine Ibanez PF 160, gespielt habe, geriet meine Yamaha Pacifica 112V ein wenig ins Hintertreffen. Sie hing nur noch an der Wand. Da aber die Ibanez, verglichen mit der Pacifica, im Highgain nicht durch Geräuscharmut glänzt, hab ich ein wenig ausprobiert, was man mit der Pacifica anstellen kann, damit der Sound etwas klassischer wird.

Zum einen ist der Ausgangspegel des Humbuckers der Pacifica recht hoch. Dreht man das Volume ein wenig zurück, so wird Dank des bereits eingebauten Treble Bleed, der Ton nicht Dumpf, und die etwas drückenden Bässe gehen ein wenig zurück. Da immer die passende Poti Stellung zu finden find ich eher nervig, also habe ich den Widerstand nachgemessen, wo das Poti ungefähr steht und habe dann einen entsprechenden Widerstand (100k) schaltbar in Reihe zum Humbucker eingebaut.

Der verwendete On off On Schalter hat noch eine Stellung frei, dort habe ich dann einen Hochpass mit eingebaut. Für diesen Effekt schalten andere einen Tubescreamer vor den Amp, um in den Bässen etwas aufzuräumen. Damit machen Highgain-Orgien richtig Spaß.

Hier ein Überblick über die Schaltung:

Yamaha Pacifica 112V Modifikationen

Yamaha Pacifica 112V Modifikationen

Die Veränderungen wirken sich nur auf den Humbucker bzw. die erste Zwischenstellung aus. Zieht man das PushPull Poti und schaltet somit auf Single Coil um, ist die zusätzliche Schaltung, wie auch in Stellung 1 des Minischalters, komplett gebrückt und wirkt sich nicht aus. In Stellung 2 wird der Humbucker ein wenig gedämpft, und in Stellung drei ist der Hochpass aktiv.

Für den Schalter habe ich ein Loch zwischen den Potis gebohrt.

Pacifica 112V

Pacifica 112V

Im Elektrikfach geht es etwas unübersichtlich zu. Das kann man sicherlich auch anders machen. Aber ich wollte vermeiden, irgendwo mit dem Lötkolben rum zu schmurgeln.

Pacifica 112V Elektrikfach

Pacifica 112V Elektrikfach

Und was soll ich sagen? Es tut alles so wie erwartet. Ich werde bei Gelegenheit Aufnahmen hochladen.

Benötigte Bauteile

Treble Bleed:

Widerstand 100k
Kondensator 1nF

Damper/High Pass:

Widerstand 100k
Kondensator 10nF
Miniaturschalter On/Off/On

Feb 162012
 

Wer einmal mit dem Hobby angefangen hat kennt das Problem: GAS. Man hat zwar eigentlich genug, aber was neues kann ja nicht schaden. Platz wird sich schon.

In Hinblick auf meine kleinen Musiker habe ich mir die kleinste E-Gitarre mit dem kleinsten Preis an Land gezogen: HARLEY BENTON MS JR. III BK.

HARLEY BENTON MS JR. III BK

HARLEY BENTON MS JR. III BK (pimped)

Allerdings fand ich sie im Auslieferungszustand nicht wirklich gebrauchbar. Von einem Setup hab ich keine Spur entdecken können, bei dem Preis häte mich das auch gewundert. Aber ich hab ja gewußt, worauf ich mich einlasse. Also habe ich selber zum Werkzeug gegriffen und aus dem Spielzeug ein Instrument gemacht. Die Basis ist ja da: Die Bünde sind sauber und gleichmäßig eingeschlagen, der Hals ist gerade und läßt sich mit dem Halsstab nachjustieren. Die Mechaniken sind ok. Let’s pimp it !

gerader Hals

gerader Hals

Alle meine Gitarren und Gurte haben das  Security Lock System, daher hat auch diese Gitarre welche bekommen. Der Halswinkel ist leider nicht ganz optimal, die Brücke müßte zu stark verstellt werden. Ein Shim aus Karton hilft hier weiter.

Die Intonation in den ersten Bünden war nicht wirklich möglich. Im ersten Bund 30 Cent daneben geht garnicht. Der Sattel war viel zu hoch.  Oder nicht tief genug eingekerbt. Mit Dreiecksfeile ist das kein Problem. Danach steht allerdings ein Teil des Sattels wie Zähne hoch. Da das optisch nicht reizvoll ist habe ich danach den Sattel noch mit einer Flachfeile nivelliert.

Sattel

Sattel

Die mitgelieferten Saiten sind austauschwürdig, ich habe direkt einen frischen 10-46 aufgezogen. Für Oktavreinheit in der A Stimmung reicht der Stellweg der Saitenreiter nicht aus, ich musste die Schraubenfeder der A-Saite opfern. Die Schrauben der Saitenraiter waren auch zu lang und mußten eingekürzt werden:

Saitenreiter

Saitenreiter

Eigentlich wollte ich die Gitarre als Power Strat haben. Da so etwas nicht im Angebot ist hab ich einen VIVA SB 103 Twin Blade Humbucker im Single Coil Format nachgerüstet. Splitbar ist er auch und hat ordentlich Bumms. In die originale Öffnung im Schlagbrett paßt er nicht ganz hinein, ein wenig Anpassung mit einer Rundfeile hilft hier weiter. Vom Klang her steckt er die Stockbestückung locker in die Tasche. Bei 60% Werterhöhung ist das nicht wirklich ein Wunder. Bei dieser Umbaumaßnahme hat sich leider das Volumenpoti verabschiedet. Die Vernietung zwischen Lötöse und Schichtträger wies nach dem Löten einen Wackelkontakt auf. Wieso das ein lineares Poti war kann ich mir nicht erlären, hier macht sich eines mit logarithmischer Characteristik besser. Also hab ich ein logarithmisches 500K Poti eingesetzt. Neben der besseren Regelcharateristik paßt das besser zum Humbucker und gibt auch der Stockbestückung noch ein wenig Frische.

Die Saitenniederhalter haben die Saiten leider nicht nur nieder gehalten, sondern auch bisweilen fest gehalten. Für die Stimmung ist das garnicht gut, also mussten die originalen gegen tonnenförmige weichen:

Kopfplatte

Kopfplatte

Und jetzt ? Eine richtig tolle E-Gitarre ist sie geworden. Low cost, full fun!

Rock on!

Jun 042010
 

… wenn ich eine Gitarre am Amp anschließe. Leider gab die Squier Telecaster keinen Ton mehr von sich. Die Buchse hatte ich im Verdacht, über die Konstruktion muss ich ja keine Worte verlieren. Die aber war unschuldig. Also hab ich das Elektronikfach aufgeschraubt. Der Fehler stach sofort ins Auge: das Kabel zu den Potis hatte sich vom Pickupschalter gelöst. Die Lötstelle war wohl mehr als nur kalt. Diesen Fehler habe ich schnell mit meinem Lötkolben behoben und bei der Gelegenheit die anderen Lötstellen am Schalter nachgelötet. Sicher ist sicher, vertrauenserweckend sahen die nicht aus.

Keep rockin …

Mai 152010
 

Da mir die Frontscheinwerfer an meinem RC Car gefehlt haben, habe ich, wie vor schon angedeutet, etwas unternommen. Wieder habe ich zu den selben Materialien wie bei der Lichtbrücke gegriffen. Bei der Gelegenheit habe ich die Verkabelung mit Kabelbindern und schwarzen Heißkleber optimiert. Jetzt quillt mir beim Aufschrauben nichts mehr entgegen.

Frontscheinwerfer

Frontscheinwerfer

Frontscheinwerfer Nahaufnahme

Frontscheinwerfer Nahaufnahme

Frontscheinwerfer in Aktion

Frontscheinwerfer in Aktion

Mai 132010
 


Wie kann man den Spaß mit dem RC Car steigern ? Licht fürs Auto. Weder bei Conrad noch bei TTM hab ich was passendes Fertiges gefunden. Also hab ich mir ein paar LEDs in weiß und rot sowie passende Reflektoren geholt. Das sind nicht die stärksten die es gibt ! Weiß ist mit 10.000 mcd und rot mit 300 mcd dabei. Rot wird aber nur mit 1,5mA statt 20 mA betrieben, sonst wär es im Verhältnis zu hell. Bleibt nur die Frage: Wie befestigen ? ganz primitiv soll es ja nicht aussehen. Wer mal ein Regenrennen der Formel1 gesehen hat, wird die Quelle der Idee sofort lokalisieren: Einfach in die Mitte.

Rücklicht

Rücklicht

Die Realisierung ist recht einfach: zwei passende Löchter ins Chassis gebohrt, Reflektoren und rote LEDs rein. Beide LEDs sind in Reihe geschaltet, Vorwiderstand 2,2kΩ. Fertig. Zum Abgreifen des Troms vom Akku hab ich mir noch die passenden Tamiya Ministecker besorgt und einen Abgriff mit Schalter zusammegelötet. Der Schalter war freundlicherweise bei der Fernbedienung schon dabei, ich musste nur ein paar passende Löcher ins Chassis bohren/feilen.

Bei der Frontbeleuchtung habe ich ein wenig länger gegrübelt. Wohin damit ? Direkt vorne am Wagen ist an vielen Stellen der Rammschutz im Weg, ohne eine komplexere Halterung läuft da nicht viel. Und ein wenig glaubwürdig soll es ja auch aussehen. Und Material wollte ich nicht extra was neues holen. Ist auch etwas schwierig am Vatertag. Irgendwann hatte ich mal eine weiße L-Leiste aus Kunstoff geholt. Ursprünglich sollte die als Abschlusskante an einer Teppichleiste dienen. Daraus ist aber nichts geworden. Mit Säge, Feilen und Bohrer läßt sich bestimmt was draus machen. Und schon ist die Idee da: Im Ralleysport ist häufig (oder immer?) eine Lichtbrücke auf dem Dach. Das kann ich ja nachahmen. Die falsche Farbe ist kein Problem, vom Projekt Lochkamera hab ich hier noch eine Lacksprühdose matt Schwarz stehen. Schrauben und Kunststoffmuttern waren noch vom Bausatz über. Einen Überschlag sollte die Brücke auch überleben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Oder nicht ?

Lichtbrücke auf dem Dach

Lichtbrücke auf dem Dach

Lichtbrücke Rückseite

Lichtbrücke Rückseite

Die weißen LEDs sind paarweise in Reihe mit einem Vorwiderstand je Paar von 47Ω geschaltet. Damit bleiben sie theoretisch unter dem Betriebsstrom von 20mA. Es ist mehr als hell genug, ich habe mir nicht die Mühe gemacht, zu messen, wieviel Strom da wirklich fließt. Bei etwas weniger Licht im Raum kommt die Beleutung schon recht gut zur Geltung.

Beleuchtung in Aktion

Beleuchtung in Aktion

Rücklicht in Aktion

Rücklicht in Aktion

Nachdem nun alles fertig ist fehlt mir doch noch ein wenig Licht an der Front. Nur auf dem Dach ist mir doch zu wenig. Vielleicht ein paar 3mm LEDs vorne ins Chassis einbauen ? Ideen nehm ich gern entgegen.

Apr 072010
 

Nach umfangreichen Testorgien war mit die Kombination dann doch ein wenig zu höhenbehaftet. Dem Humbucker stand das ganze recht gut, aber für die Single Coils war es zu viel des guten. Ich habe den 47k Widerstand durch einen 100k ersetzt. Jetzt harmoniert es sowohl mit dem Humbucker als auch mit Single Coils. Keep rockin.

Apr 022010
 

Welcher Musiker kennt das nicht: Instrument umstecken, dabei Knacken und Brummen im Raum, angenervte Mitmusiker. Mal wieder vergessen, den Amp vorher zu muten. Das muss nicht sein: Neutrik Silent Plug:

Neutrik SilentPlug Gerade

Neutrik SilentPlug Gerade

Sobald der Stecker herausgezogen wird, wird das Kabel kurzgeschlossen. Natürlich auf der Instrumentenseite anzuwenden. Ich mag inzwischen nicht mehr ohne, das macht das Leben stressfreier. Für Instrumente mit Klinkenbuchse in der Zage bietet sich der Winkelstecker an. Endlich hab ich sie bekommen und sofort zum Lötkolben gegriffen:

Neutrik SilentPlug Winkel

Neutrik SilentPlug Winkel

Da sag ich nur: Happy Rocking.

Mrz 312010
 

Der Höhenverlust beim Lautstärkeregeln meiner Yamaha Pacifica 112V hat mich schon immer genervt. Der setzt sehr brutal ein. Also hab ich zum Lötkolben gegriffen: 1 nF in Reihe mit 47k parallel zum Lautstärkepoti.  Viel Aufwand ist das nicht. Hier ein Blick ins Elektronikfach:

Elektrikfach Pacivica 112V

Elektrikfach Pacifica 112V

Ist vielleicht ein bischen viel des Guten, andererseits könnte man die Höhen mit der Toneblende wieder mäßigen. Das jetzige Verhalten kommt meiner Spielweise sehr entgegen.

QR Code Business Card